Suche nach Stichwort
Suche nach Kategorien

Senioren Nachrichten

... tagesaktuelle Nachrichten für Rentner und Senioren

14.07.2007

Aktuell über 11.000 Arzneimittel ohne Zuzahlung – Mit einem Klick im Blick

Mehr zu: Gesundheit

(openPR) - Nach einer aktuellen Meldung der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) ist die Liste der Arzneimittel ohne gesetzliche Zuzahlung zum 1. Juli 2007 noch einmal erweitert worden und umfasst jetzt 11.226 Präparate. Damit hat sich die Anzahl der zuzahlungsbefreiten Arzneimittel seit dem In-Kraft-Treten des AVWG, dem Arzneimittelversorgungs-Wirtschaftlichkeitsgesetz, vor einem Jahr verfünffacht.
Internetnutzer haben die Möglichkeit, bequem per Suchmaschine auf der Internetseite der BERGISCHEN Krankenkasse zu prüfen, ob vom Arzt verordnete Arzneimittel aktuell zuzahlungsbefreit sind. Dieser Service steht allen Interessenten unter www.die-bergische-kk.de/arznei zur Verfügung.

Die Suchmaschine greift dabei auf eine Datenbank zu, die regelmäßig auf Basis der Preismeldungen der pharmazeutischen Hersteller aktualisiert wird.

Ermittelt der Patient auf diesem Wege, dass sein verordnetes Präparat nicht von der Zuzahlung befreit ist, kann er seinen Apotheker nach einer zuzahlungsbefreiten Alternative fragen. Sollte sich hier keine Möglichkeit ergeben, kann der Versicherte in einem persönlichen Beratungsgespräch mit dem Arzt klären, ob evtl. eine andere Arzneimittelwahl getroffen werden kann.

BKK DIE BERGISCHE KRANKENKASSE
Judith Grütter
Heresbachstr. 29
42719 Solingen

Tel.: 0212 2262-147
Fax: 0212 2262- 5407

E-Mail: judith.gruetter@die-bergische-kk.de

Quelle: openpr.de

[←Neuere Nachrichten] [ältere Nachrichten→]

Aktionsangebote

Kontakt

per E-Mail:
info@bildschirmreif.de

per Telefon:
03591 / 53 27 49

oder nutzen Sie unseren Rückrufservice:

News aktuell
Die Seite entspricht der W3C Norm für barrierefreie Websites

Valid HTML 4.01 TransitionalLevel A conformance icon, W3C-WAI Web Content Accessibility Guidelines 1.0